--> var GA_LOCAL_STORAGE_KEY = 'ga:clientId'; if (window.localStorage) { ga('create', 'UA-120980675-1', { 'storage': 'none', 'clientId': localStorage.getItem(GA_LOCAL_STORAGE_KEY) }); ga(function(tracker) { localStorage.setItem(GA_LOCAL_STORAGE_KEY, tracker.get('clientId')); }); } else { ga('create', 'UA-120980675-1', 'auto'); } ga('send', 'pageview');

Kontakt

Schreibe uns einfach eine Nachricht


... oder melde Dich telefonisch bei uns

+49 (0) 2381 8765596

Antworten auf Deine Fragen.

Allgemeines
1.     Was ist exatrek?
exatrek ermöglicht herstellerübergreifendes Flottenmanagement, dass alle Fahrzeuge eines Fuhrparks auf einer Plattform vereint - ein System von dem Landwirte, Maschinenvermieter und Lohnunternehmer gleichermaßen profitieren. Während der exatrek T1 Adapter in Kombination mit unserer Software genutzt wird (Android exatrek App), zeichnet das T2 Telemetriemodul alle Fahrzeugdaten vollautomatisch und ohne Zutun des Fahrers auf. Alle gesammelten Daten und Auswertungen können im Anschluss in der exatrek WebApp eingesehen werden. Mithilfe des exatrek Systems können Kraftstoffverbrauch, Geschwindigkeit, Hubwerkstellung, Schaltposition der Zapfwelle und viele weitere Daten aus dem Schlepper gewonnen und analysiert werden. Zusätzlich werden die GPS-Daten der einzelnen Schlepper innerhalb einer Flotte geteilt und der einzelne Arbeitsfortschritt angezeigt.
2.      Wie funktioniert exatrek?
Der T1 Adapter wird über den ISOBUS InCab an den Schlepper angeschlossen. Die Daten werden über Bluetooth auf das Smartphone/Tablet übertragen und in der App analysiert und dargestellt.

Das T2 Telemetriemodul wird über die herstellerspezifische Schnittstelle an den Schlepper angeschlossen und im Gegensatz zu dem T1 Adapter werden die Maschinendaten mithilfe einer SIM-Karte über GPS auf das Smartphone/Tablet übertragen und analysiert. Auf diese Weise werden Maschinen- und Positionsdaten geliefert, sobald die Zündung eingeschaltet wird.
3.      Was bringt mir das exatrek System?
„Nur wer alle Informationen zur Hand hat, kann die richtigen Entscheidungen treffen“ – zur Optimierung des eigenen Betriebs werden Informationen benötigt, die man meist nur erahnen kann. exatrek liefert einerseits spannende Daten des Schleppers, andererseits einen Überblick über die eingesetzten Maschinen und den Arbeitsfortschritt. Vor allem das Browserportal erleichtert verschiedene Schritte innerhalb eines landwirtschaftlichen Betriebs oder Lohnunternehmen: Kosten und Zeiten können konkreten Vorgängen, Schlägen oder Kunden zugeordnet werden, Fahrer können direkt zu Feldern navigiert werden und die einzelnen Jobs bieten die Möglichkeit zur Analyse von Kostentreibern.  
technik
4.      Welche Hardware und Software brauche ich für exatrek?
Zur Nutzung des T1 Adapters wird ein Android Smartphone oder Tablet mit mindestens Android 6.0 und Bluetooth 4.0 (BLE) benötigt. Das T2 Telemetriemodul benötigt keinerlei zusätzliche Hard- oder Software.
5.      Wie viel Zeit muss ich für die Installation des Systems einplanen?
Für die erstmalige Installation sollte man sich die Zeit nehmen, seine Schlepper, Anbaumaschinen, Orte und Nutzer in die App einzupflegen. Der T1/T2 Adapter wird dann auf den Schleppern angeschlossen und über Bluetooth mit dem System gekoppelt. Die Dauer hängt von der Größe des Betriebes ab, sollte aber nicht länger als 2 Stunden betragen.
6.      Brauche ich eine Internetverbindung für die Nutzung des Systems?
Ja, eine Internetverbindung ist notwendig, wenn ein Job aufgezeichnet wird. Bei kurzzeitiger Unterbrechung der Internetverbindung werden die Daten dennoch weiter aufgezeichnet und bei Wiederaufbau der Internetverbindung hochgeladen.
7.      Kann ich die Daten in mein Farmmanagement-System importieren?
Ja, wir bieten eine API-Schnittstelle zu allen Farmmanagement-Systemen an, um den Import unserer Daten in andere Systeme zu ermöglichen.
8.      Wie und mit welchem Programm öffne ich eine Silo-Datei?
Die heruntergeladene Silo-Datei wird mit Excel geöffnet:
1. Auf einer neuen Excel Seite unter "Daten" den Button "Aus Text" auswählen.
2. In dem sich geöffneten Fenster die zuvor heruntergeladene Datei auswählen. Bei diesem Vorgang darauf achten, dass unten rechts nicht "Textdateien" sondern "Alle Dateien" ausgewählt ist, sonst wird die Silo-Datei nicht angezeigt.
3. Wenn die Daten ausgewählt wurden, öffnet sich ein Fenster namens "Textkonvertierungs - Assistent". In diesem Fenster den Button "Weiter" anklicken.
4. Auf der zweiten Seite unter dem Menüpunkt "Trennzeichen" zusätzlich zu dem Haken bei "Tabstopp" auch einen Haken bei "Komma" setzen und wieder den Button "Weiter" auswählen.
5. Zuletzt nur noch das "Datenformat in den Spalten" von "Standart" in "Text" ändern. Dieser Vorgang muss für jede Spalte einzeln vorgenommen werden. Die Spalten werden in der "Datenvorschau" im unteren Bereich des Fensters ausgewählt. Abschließend den Button "Fertig stellen" und daraufhin "Ok" auswählen.